Gunnar

Wenn ihr wissen möchtet, mit wem ihr es zu tun habt, dann sind hier ein paar Sätze über mich und meine Tätigkeit.


Link zu  Enduro Freunde  Bremen
10er von meiner KreidlerIn Hoope 1975Vereinsmeister - Hoope 1976 620er KTM LC4 -  1995BMW R100GS - 1998In den Alpen mit der KTM - 1997200m Wheelie mit KTM - 1996der 1 GPS Halter fürs eTrex - 2003 - lieber nicht in gross...Mit der Husky TE410 in Kroatien - 2003Rückwärts auf der Husky - 2003Mit der KTM im Schnee

Für die Motorradfahrer unter euch, heiße ich Gunnar (für die anderen gerne auch...). Ich betreibe seit 2004 ein Ingenieur Büro in der Nähe von Bremen, Mein Studium habe ich 1981 abgeschlossen. Danach war ich 16 Jahre bei der AEG im Bereich der Anlagenautomatisierung tätig und habe mich mit Robotern, programmierbaren Steuerungen und Kunden herumgeärgert. 1997 hat die Automatisierung ihre Wirkung erreicht. Mein Arbeitsplatz war wegrationalisiert.

Seit meinem 15. Lebensjahr bin ich dem “Zweiradbazillus” verfallen. Nachdem meine erste Kreidler ein 10er Ritzel, Stollenreifen und einen breiten Lenker bekommen hat, habe ich auf vielen Enduromotorrädern ‘zig-tausende Kilometer (überwiegend offroad) zurückgelegt. Dabei war ich u.a. auf mehrmals zum
Endurofahren auf Korsika, in den Alpen, im Zentralmassiv in Frankreich, Italien Kroatien u.v.a.m.. Es gab auch etwas unglückliche Monate dabei, aber ich sage euch: in französischen Kliniken wird zum Essen Rotwein gereicht...und meine neuen Kreuzbänder arbeiten wieder einwandfrei...

Als aktiver Motocrossfahrer habe ich damals u.a. Läufe um den deutschen Juniorenpokal und die norddeutsche Motocross-Meisterschaft bestritten. Ich durfte mich mehrmals Vereinsmeister nennen und habe später im Verein als Sportleiter die Nachwuchsfahrer betreut. Heute könnt ihr euch dort im sog.
Hoopepark amüsieren. Ein besonderes Fabel habe ich für die Geschicklichkeit auf zwei Rädern. Vieles davon konnte ich meinen Kindern “vererben” (siehe links).

Nachdem viele meiner
Endurofreunde sich mit einem GPS durchs Gelände navigierten, mußte ich auch so ein “Spielzeug” haben. Mittlerweile habe ich mehrere davon und begriffen, dass es kein Spielzeug ist, denn mehr ein hilfreiches Instrument, um aus den entlegensten Gegenden sicher nach Hause zu finden.

Mit meiner ersten selbstgebauten GPS Halterung (im Bild rechts), die teilweise aus ALU gefertigt war, hatte ich nicht viel Freude, denn das GPS schaltete sich andauernd selbstständig aus. Dieser Unzulänglichkeit bin ich “ingenieursmäßig” auf den Grund gegangen und habe mit den Haltern, die ich in recht aufwändiger Handarbeit aus
Kunststoff fertige und Gummidämpfer verpasse, sehr gute Erfahrungen gemacht.

Mittlerweile habe ich für viele Navigationsgeräte Werkzeugformen hergestellt und bin in der Lage, (computerdesignte) angepasste Halteschalen mit den verschiedensten Befestigungstechniken in kleinen Mengen in Handarbeit zu fertigen und selbst zu vertreiben. In vielen Foren wird positiv davon berichtet. Auf besondere Kundenwünsche kann ich (oftmals noch) eingehen.  In meiner Werkstatt helfen mir auch schon mal meine Kinder, die sich ihr Taschengeld aufbessern und ca. 10 elektrische Maschinen bei der Arbeit. Ein Spritzgussverfahren steht mir nicht zur Verfügung, oder braucht jemand 20.000 Stück? Dann könnte man die Preise senken.

Viele Testkilometer waren erforderlich um die Produkte zu dem heutigen Stand zu bringen. Die Qualität von teureren Haltern der Mitbewerber ist erreicht, Viele Kunden sind der Meinung, sie ist sogar besser. Ich danke den vielen Testfahrern die uns dabei unterstützt haben und mit ihren GPS Geräten in unseren Halterungen aus dem tiefsten Afrika den Weg nach Hause gefunden haben, um die Produkte mit ihrem Input zu optimieren.

Und zu guter letzt, danke ich meiner Frau Andrea für ihre tatkräftige Unterstützung bei der Büroarbeit und in allen Lebenslagen. Auch sie ist mit ihrer BMW und mittlerweile auch mit der DR350 (siehe links), schon richtig “geländetauglich” geworden...

Gunnar Mill  -  BIKERTECH
 

Gunnar - der Beginn... + KidsSnowboard - ArneBMX -SvenDer Papa + seine 3 Kinder...meine Kids: Sven + Arne + JanaMein Haus, mein Pferd, mein Garten ;-)Da war das zweite Kreuzband auch kaputt...Kleiner Unfall in Mc Pomm von meiner FrauAndrea mit ihrer BMW R80GSDie BMW liegt wieder in der WieseAuf ihrer DR350 fühlt sie sich wohlAuch unser Niklas wird bald Einradfahren können
Die neue 525er EXC KTM
Auf dem Chabaton  Gipfel   >3000m
Ing. Büro Gunnar Mill - BIKERTECH