Zu den anderen Möglichkeiten:

Montagevorschläge in Verbindung mit der GOPRO Kamera und des Zubehörs

Auf dieser Seite zeigen wir alles, was wir in Verbindung mit GOPRO und ähnlichen Kameras gesammelt haben

Seite ist ständig in Arbeit - Artikel können gerne mit der Bildnummer angefragt werden.
Weitersagen + Verlinken in den FOREN erwünscht - DANKE

1.

2.

    Das war das erste, was für die Fernbedienung gebaut wurde.
    Was nützt ein verdrehtes Display?
    Weiteres Zubehör zur Montage der WIFI-Bedieung auf der separaten Infoseite:
    GO-WIFI - oder klickt ins Bild.
     

    Wer seine GOPRO am Motorrad, Fahrrad, oder sonstwo nutzen will, der sollte hier fündig werden.
    In der Nebensaison ist auch immer noch Zeit für Neuentwicklungen. Einfach mal anfragen...
     

3.

4.

    Wahrscheinlich seid ihr schon alle gut mit solchen Gelenken ausgerüstet. Einige findet ihr im Artikel: GO-Gelenk1

    Aber kann man damit fast jedes Befestigungsproblem lösen?
    Klickt mal ins Bild. da seht ihr:
    CAM-Helm-K5- mehr ab Bild 43
     

    Den Artikel: GO-RAM bieten wir in einer festen, einteiligen und einer zweiteiligen Ausführung an. Auf letztere kann auch eine Kamera mit 1/4 Zoll Gewinde gedreht werden.
    Der einzelne TRIPOD Adapter ist der Artikel:
    GO-Tripod
     

5.

6.

    Oben rechts ist die CAM-Schraube dargestellt. Diese hat unten ein 1/4 Zoll Innengewinde. Wenn euer Innengewinde nicht tief genug ist, verwendet die 3mm dicken Distanzscheiben.

    Senkschrauben bzw. Sechskantschrauben in 9 mm Länge mit dem Kameragewinde, stehen für die Bastler zur Verfügung.
    Material ist A2-Edelstahl. Artikel:
    CAM-Schraube-VA
     

    Bei dieser Art der Montage verbleibt nur der kleine Mini-Block am Lenker, Rahmen, Helm, Sattelstütze o.ä. Einhändig bedienbar !

    Beim Artikel
    QUAD-CAM-TRI, kann die Schelle QUAD-BLOC, oder ein noch kleinerer, runder Schraubadapter ausgewählt werden.

    Siehe auch Bild 16
     

7.

8.

    Wollt ihr eure Kamera an das RI- (Richter) Klicksystem mit den 4-Krallen adaptieren, oder nur als Standfuß verwenden?
    Dann nutzt doch den Artikel:
    GO-1641
    Und dazu evtl. die Schelle
    1630
    Auch Schellen mit dem QuickFIX System können hier eingeklickt werden wie z.B. 167x-GUM
     

    Wollt ihr auf eure GOPRO Halterung eine RI- (Richter) Schale klicken?  Hier im Bild ist es eine iPhone Schale

    Dann nutzt doch den Artikel:
    GO-1642 mit den 4 Krallen.

    Zur Herstellung dieser filigranen Teile nutzen wir
    dieses Werkzeug
     

9.

10.

    Sehr oft sieht man diese Art der seitlichen Befestigung (links im Bild). Was bleibt euch auch mit den bislang angebotenen Teilen übrig?
    Der Klebeadapter ist ja eigentlich für
    oben auf dem Helm gedacht.

    Unsere Lösung seht ihr im Bild rechts. Klickt da mal ins Bild.
    Wichtig - Montagetipps -
    hier (alle Helme sind unterschiedlich)
     

    Ihr habt sicher auch den gebogenen Klebeadapter für den Helm?
    Klebt den doch seitlich an!. Aber durchdacht ausgerichtet! Wir haben einen Adapter, der dann anstatt der Kamera dort eingeklemmt wird.
    Nun könnt ihr mit dem Artikel -
    GO-Tripod, eure GOPRO seitlich am Helm montieren. Und auch mal um 180 ° nach hinten schwenken !
    Im Shop als
    GO-Helm-1. Siehe Auch Bild 39.
     

11.

12.

    Bei diesem Halter bleiben alle Buchsen und Bedienelemente sehr gut zugänglich. Die Kamera lässt sich einfach einlegen. Unten steht ein “normales” Kameragewinde zur Verfügung.
    Zur Verwendung in Innenräumen gut einsetzbar.
    Im Shop als:
    GO-Stativ-1 -  Klickt ins Bild für Details.
     

    Bei dieser 167x-CAM Schelle, ist das 4QF kompatible Oberteil abklickbar und die Kamera hat gleich einen kleinen Standfuß.

    Klickt ins Bild für mehr Details. Ähnl. Schelle mit Schnellverschluss, siehe Bild 15.
     

13.

14.

    Den Artikel L4D-CAM-TRI, liefern wir auch ohne den GO-Tripod Adapter. Dann kann jede Kamera mit 1/4 Zollgewinde mit der CAM-Schraube, aufgeschraubt werden. Die gehört zum Lieferumfang. Die Schellen können wir für fast alle Durchmesser anfertigen.
    Auch für Gepäckträger wie
    hier für den Blick nach hinten.
    Auf die Schelle im Bild passt auch der
    RK-Klick-O Adapter.
     

    Um mir mit der leichten GOPRO auf die Finger zu schauen, habe ich mal so einen einfachen Halter gebaut, der an ein Stirnband von LUPINE (Bild 4 dort) passt. - Klickt ins Bild für Details.

    Im Shop zu finden unter:
    GO-Stirn-1. Günstigere Prototypen anfragen.

    Während der Aufnahme ist das Display zu sehen. 1. Test-Film
    hier
     

15.

16.

    GENIAL - Sehr vielseitig einsetzbar und schnell montier- und demontierbar: Die neue Schelle: CLIP-CAM

    Und noch ein Bild am Mountainbike aus der Galerie - Klick hier.
     

    Ihr habt einen GOPRO Adapter und wollt gerne das QUAD-Klicksystem nutzen? Siehe auch Bild 6

    Im Shop als Artikel: GO-QUAD. Er wird einfach im GOPRO Adapter verschraubt.
    Am Fahrzeug könnt ihr auch die Schelle:
    QUAD-Klick-U verwenden.
     

17.

18.

    Kamerabefestigung an einem flachen Saugnapf. (Höhe ca. 50 mm)
    Artike beil:
    RAM-Saug-CAM. Im Bild mit GO-Tripod Adapter

    Klickt ins Bild für Details.

    Wie links, aber mit längerer Platte. So ist die Kameraschraube immer gut zu erreichen. Auch hier kann der GO-Tripod Adapter aufgeschraubt werden. Artikel bei: RAM-Saug-CAM
    Hat sich auf der Rennstrecke gut bewährt - klickt ins Bild.
     

19.

20.

    Kamerabefestigung an einem schwenkbaren Saugnapf mit Kugelkopf.
    Artikel:
    RI-Saug-CAM Wir bieten 2 Ausführungen an.

    Klickt ins Bild für Details und siehe auch Bild 25.
     

    Auch dieser Artikel ist bei RAM-Saug-CAM auswählbar. Sehr vielseitig zu verwenden, weil der Kameraadapter mit den 4-Krallen nur aufgeklickt ist. Das darunter liegende Dreh- Kippgelenk (1536) ist hier beschrieben.  Klickt ins Bild für Details.
     

21.

22.

    Steckt doch eure GOPRO, an einem ausziehbaren Teleskopstab, in die Erde. Klickt mal ins Bild für Details. Das Teil wurde mal als Prototyp gebaut und ebenfalls eine Möglichkeit, um die ganze Vorrichtung schnell an einen anderen Ort zu transportieren.
    Besser ist das einhändig zu bedienende QUAD-Klicksystem, um den Teleskopstab quer am Lenker zu haben.
    Hier mal ein Video aus solchen Daten + das BEST OF Bild, mit Screenshots aus dem Video - hier
    Nur den Stab mit Kameraschraube ist im Shop als: CAM-Stab
     

    Den CAM-Griff-1 könnt ihr an ein Stativgewinde schrauben und schon liegt eure GOPRO, oder eine andere Kompaktkamera sicher in der Hand.

    Klickt ins Bild für Details.

    Optimal in Verbindung mit der SONY RX100 Serie u.ä.. Infoseite hier
     

23.

24.

    Eigentlich reicht es aus, die Kamera 10 cm über dem Boden fix zu positionieren. Es lassen sich später aus dem Film auch sehr gut Standbilder wie dieses kopieren. Diese Ausführung ist mit einer Hand abklickbar und wird einfach in die Erde gesteckt!

    Für jede Kamera mit 1/4” Kameragewinde. Passt z.B. auf die Schelle:
    QUAD-Klick-U
    Jetzt überarbeitet (drehbar) und im Shop: CAM-Stab-QUAD.
     

    Zeitrafferaufnahmen - Test - ein Blick aus dem Fenster. Von der Schneeschmelze über Nacht.
    Video Time Lapse - Mode.

    Und das gleiche mal über 4 Std. mit ca. 800 Fotos alle 60 sec. hier.
    Continius - Mode

    Blöder Batteriewechsel ;-)
     

25.KLICK

26.

    Auch dort am Gurt eines Rucksacks, kann man die GOPRO wie hier montieren. Die Tests stehen noch aus. Dieser Halter wird angeschraubt und ist in allen “Achsen” verstellbar.
    Bei Bedarf mit der Bildnr. anfragen.

    Mit einer länglichen SONY Kamera könnte es so (KLICK) aussehen.
    Ein
    Verbinder zwischen den beiden Gurtseiten würde die Stabilität erheblich erhöhen!

    Warum einen Brustgurt kaufen und zusätzlich umschnallen, wenn man einen Rucksack dabei hat...?
     

    Am Mountainbike wirklich ein tolle Sache. Aber auch schon an der KTM getestet - wie hier.
    (Beim Anhalten ohne REKLUSE wird es evtl. schwierig...)
    Tolle Schnappschüsse (wie
    hier von unserer letzten Tour), gelingen aus der Hand während der Fahrt! 
    Mit QUICK CAPTURE geht’s evtl. noch besser...
    Ihr greift über die Kamera und mit Daumen und Zeigefinger wird die GOPRO aus dem QUAD-Klickadapter genommen, wenn die Schelle in der gezeigten Ausrichtung montiert ist. Sehr kompakt - passt auch flott in die
    Fototasche am Lenker.
    Jetzt im Shop als Artikel:
    QUAD-CAM-2
     

27.

28.

    Hier mal eine Möglichkeit, wie man schön stabil die GOPRO, oder auch eine Kamera mit Stativgewinde (z.B. SONY), an die Windschutzscheibe im Auto bekommt.

    Bei Bedarf anfragen. Kommt dann in den Shop.
     

    Nur nach vorne filmen, das kann doch jeder. Mit einer Handbewegung, ist diese Vorrichtung nach hinten gedreht und eine andere Perspektive ist da.
    Auf dem Helm ist als “Grundträger” montiert:
    CAM-MTB.
    Das drehbare Teil kommt in den Shop, falls jemand Interesse hat.
    Wenn es abgeklickt ist, kann man
    so auch eine Lampe befestigen.
     

29.

30.

    Was nützt es bei einer GOPRO, wenn man das “PIEPEN” nicht hört und somit nicht weiß, wann die Kamera eingeschaltet ist. Bei dieser Art Halterung sieht man die blinkende LED und filmt nicht soviel vom eigenen Helm, weil die Position nicht genau seitlich ist.

    Eine kostengünstigere Alternative wäre im Bild 9 + 10, oder der Artikel:
    CAM-1566
    Grundadapter am Helm hier: CAM-Helm-K1 - ganz neu und kleiner: Siehe Bild 42
    .

    Seit Jahren bei mir selbst sehr erfolgreich im Einsatz. Hat sich bestens bewährt, ist aber recht aufwändig zu fertigen. Jetzt zu einem Preis im Shop, (mit flachem Arm und Kameraschraube), den ihr hoffentlich wertschätzt, als Artikel: CAM-1642.

    Am Helm muss ein Richter Klick.System montiert werden - wie
    hier. oder mit abklickbarer Kamera wie hier. (Bild 44)
    Ein etwas älteres Video
    hier. (das war noch keine GOPRO ;-)
     

31.

32.

    Bisher kann diese Adapterplatte an der RAM-Kugel eines ZUMO 390 Halters montiert werden (30x38). Dann habt ihr die GOPRO direkt vor dem NAVI montiert. Da das TRIPOD-Gelenk drehbar + schwenkbar ist, kann die Kamera optimal ausgerichtet werden. Art. CAM-AP-3
    Für Geräte, mit anderer Lochanordnung (38x30) - bitte anfragen.
     

    Viele von euch haben GENAU so einen Brustgurt. mit der GOPRO Aufnahme und wünschen sich andere Einstellwinkel.
    Wir haben dafür einen Adapter, der jedoch nicht wackelt. Und für div. andere Kameras und andere Klicksysteme (z.B. QUAD) ebenfalls.
    Im Shop als Artikel:
    GO-BG-1
     

33.

34.

    Beim Artikel GO-222-X, könnt ihr derzeit drei verschiedene Ausführungen wählen. Zum Klemmen der Kamera reicht eine 20mm lange Kreuzschlitzschraube wie M5-VA-7985. Das Klebepad ist bereits einseitig verklebt.
     

    Hier liefern wir das Klebepad zur jeweiligen Form separat dazu. Beim Artikel GO-Klick-1 könnt ihr die gebogene (curved) Ausführung für den Helm, oder eine flache wählen.
     

35.

36.

    Schon ewig ärgerte es mich am schwarzen Gehäuse, dass man keine Leuchtdiode zur Kontrolle sehen kann. (Mein durchsichtiges, wurde auf der Rennstrecke zerstört). Jetzt konnte ich eine Idee recht kostengünstig und fix, wie folgt umsetzen: Klickt hier, oder ins Bild.
     

    Auf die stabile Schelle: RK-CAM-TRI, könnte ihr nicht nur eine GOPRO montieren, sonder auch eine Lampe mit gleicher Aufnahme.

    Hier: FOLKSLIGHT von MyTinySun (können wir auch liefern - ca.130€)
     

37.

38.

    Für schmale Kameras wie die Actioncams von Rollei und natürlich die GOPRO Session, mit der seitlichen Aufnahme, kann der Helmadapter  GO-Helm-1 aus Bild 10 ebenfalls verwendet werden.
    Bei der etwas breiteren Garmin-VIRB ist der Schwenkbereich durch die Form des Helms begrenzt.
     

    Man kann natürlich immer anhalten und ein Taschentuch suchen, um mal die Brille, das Objektiv, oder den Schweiß abzuwischen...

    Man kann aber auch mit einem Klick sein Putztuch - während der Fahrt - zur Hand haben. Vielleicht nicht gerade hier ;-)
    Im Shop Artikel:
    QUAD-Tuch1 (seit Jahren im Einsatz + erprobt ;-)
     

39.

40.

     

    Wenn die Oberfläche im Bereich des Adapters uneben ist, kann der CAM-Helm-K2 Klebeadapter Abhilfe schaffen. Die äußeren Bereiche werden immer wieder erwärmt und so Stück für Stück angepasst und angedrückt. Dann wird er an den Helm geklebt.  Klickt ins Bild.
     

    Und hier mal ein Video zur besseren Veranschaulichung der Arbeitsschritte.
    Falls ihr keine vorbereiteten Teile wollt, ist das
    Material auch einzeln erhältlich.Weitere Bearbeitungstipps hier.
    Ich persönlich bediene die Kamera lieber mit rechts. Links war mal ein Test, um die Nachteile zu ermitteln. (Auskuppeln / Rechtshänder ;-)
     

41.

42.

    Wer sich die ganzen Teile nicht einzeln zusammen suchen möchte, kann alles als Set bestellen. Im Shop: GO-Helm-Set1

    Ihr braucht nur einen Helm, diesen Adapter und eine Heißluftpistole.
     

    CAM-Helm-K3 ist dieser neue Klebeadapter für den Helm.
    Klickt ins Bild für mehr Infos zu dem genialsten Teil.

    Wer er schafft den zu montieren (Heißluft erforderlich), der hat die Grundhalterung für den schwenkbaren Kamerahalter aus Bild 29+30.
     

43.

44.

    Eine 4mm Bohrung an der Spitze des Helms war erforderlich, um dort einen Klickadapter für das QUAD-System zu montieren.

    Auch hier kann die Kamera schnell mit einer Hand an- abgeklickt werden, um aus der Hand zu filmen. Auch während der Fahrt!
    Am
    QUAD-CAM-TRI, wurde noch das gerade GO-Gelenk1 montiert, um in eine optimale Position schwenken zu können.
     

    Jetzt zu einem Preis im Shop, den ihr hoffentlich wertschätzt, als Artikel: CAM-1642. Mit einer Hand abklickbarer Kopf und von vorne nach hinten schwenkbar. Kein Helm mehr im Kamerabild!
    Bei einem Crash würden die Nasen des Klickadapters abbrechen, der wieder ersetzt werden kann. Gewicht nur ca. 200 g.
    Zur Montage empfehlen wir den Klebeadapter aus Bild 42.
     

45.

46.

    Wie im Bild hier drüber, aber wir haben alles komplett im Artikel CAM-Helm-K5 zusammengefasst.Incl. Moosgummipads zum Unterlegen, QUAD Gegenstück und M4-Schraube und dem Adapter mit dem Gelenk. Denn das ist erforderlich, um die Kamera ausreichend hoch, in eine nahezu waagerechte Position zu schwenken.

    Entscheidet selbst, ob ihr ein kleines Loch in den Helm bohren wollt. Wir machen euch nur Vorschläge. Für eine Montage am Lenker und das sogar mit einem Drehgelenk, gibt es den Artikel:
    CAM-Helm-K6
     

    Überlegt euch gut, ob eure Kamera so weit nach oben abstehen soll. Bei einer Fahrt im Unterholz, könnte etwas brechen und ohne Sicherung schlimmstenfalls verloren gehen.

    Bei dieser Montageart kann aber die Kamera auch mal nach hinten zeigend aufgeklickt werden. Die Bedienung ist um Welten einfacher, als die von original GOPRO Aufnahme !!!
    Mit einem Klick habt ihr eure Kamera schnell in der Hand.

    Wir haben alles komplett im Artikel
    CAM-Helm-K4 zusammengefasst.
     

47.

48.

    Wer sich CAM-Helm-K5 mit einen weiteren Gelenk unten an der Helmspitze im Kinnbereich montiert, wird bestimmt die LED der Kamera im Blickfeld haben. Bietet euer Helm weiter oben eine Montagemöglichkeit, dann reicht nur ein Gelenk. Klickt ins Bild für die Abmessungen.
     

    Das Gelenk GO-2231 ist in 24 kleinen Stufen drehbar.

    So könnt ihr die Kamera optimal positionieren. Noch präziser geht es allerdings mit einer Kugel.
     

49.

 

    Hier ist nur ein kleiner QUAD Adapter seitlich am Helm montiert.
    Klickt ins Bild für Details. Mit einer kleinen Schraube ist er gegen unbeabsichtiges Verdrehen gesichert. Mit einer Hand abklickbar, um schnell aus den Hand zu filmen. Über die Gelenke optimal einstellbar.
    Kommt bald in den Shop. Wohl als CAM-Helm-K6. - anfragen...
     

 

    Das könnte man mal demnächst angehen:

  • Klettbefestigung mit QUAD-Adapter
  • Klettband - senkrechte Befestigung
  • Klettband - waagerechte Befestigung
  • Andere Montage am Fahrradhelm
  • Andere Montage am Motorradhelm - wie hier
    usw.

 

Welcher Adapter fehlt euch noch?


Wir machen Vorschläge.

Ihr könnt diese sicherlich auch umsetzen.

 


      Klackergeräusche
      beim Betrieb im wasserdichten Gehäuse?

      Habt ihr ähnliche, störende Geräusche wie auf diesem Video?
      Dann mailt mir doch bitte.
      Ich habe das an GOPRO herangetragen und bekam diese Antwort:

    Vielen Dank für Ihre Rückmeldung und die Zusendung der Beispielvideos.
    Die auf Ihren Aufnahmen hörbaren Geräusche sind normal und entstehen durch die Verwindung der Materialien und durch die große Nähe des Mikrophons am Gehäuse und den Halterungen. Bedauerlicherweise lässt sich dies nicht verhindern.
    Aus eigener Erfahrung, ebenfalls aus dem Mountainbikebereich, kann ich Ihnen bestätigen, dass diese Geräusche bei so gut wie jeder Form der Aufhängung auftreten. 

    Sollten Sie weitere Fragen haben zögern Sie bitte nicht uns erneut zu kontaktieren.

    Mit freundlichen Grüßen

    GoPro Support